Über Uns

Von null auf hundert mit fünf Personen. Den jungen Schauspielerinnen fließt das Theaterblut mit Hochdruck durch die Adern. Voller Spielfreude und Comedy-Gespür erteilen sie dem Publikum Lektionen in Rhythmus, Tempo, Timing” Bergerdorfer Zeitung

Temperament aus drei verschiedenen Nationen – Gesang, Instrumente, Schauspiel, Tanz, sowie Percussion und Sprachakrobatik vereint in einer ganz eigenen bunten Mischung…

Das ist Eat The Beat!

Bei der gemeinsamen Musicalausbildung an der Hamburg School of Entertainment nahm alles seinen Lauf: Aus einer engen Freundschaft entwickelte sich schnell das Interesse, gemeinsam Neues und Kreatives zu schaffen. Seit 2012 verfüttern die fünf Künstlerinnen ihre Beats voller Leidenschaft an das Publikum und treten deutschlandweit bei verschiedensten Firmenveranstaltungen, Stadtfesten, und Feierlichkeiten auf.

EAT THE BEAT SIND:

SOI CARMEN ANIFANTIS

13 : 18 Hochformat

Soi ist ausgebildete Musicaldarstellerin und arbeitet freiberuflich als Tänzerin, Schauspielerin, Sängerin, Tanz- und Musikpädagogin. Sie ist in Griechenland aufgewachsen und 2011 nach ihrem abgeschlossenen Germanistikstudium nach Hamburg gezogen. Dort absolvierte sie Ihre Musicalausbildung erfolgreich an der Hamburg School of Entertainment.

Schon während ihrer Ausbildung konnte sie erste Bühnenerfahrung als Tänzerin im Kay Ray Show Ensemble und als Mitglied des Jahrmarkttheater-Ensembles sammeln, wo sie unter der Leitung von Thomas Matschoss bereits bei vier Produktionen mitgewirkt hat, in zwei davon als Hauptrolle. Als Tänzerin war sie im letzten Jahr mit der Band PariSan auf verschiedenen Festivals unterwegs.

Außerdem engagiert sie sich als Tanzpädagogin und als 2. Vorsitzende ehrenamtlich für den Verein projekt:tanz e.V., der tanzen für Parkinsonerkrankte anbietet.

RONJA GEBURZKY

ronja2014 schloss Ronja erfolgreich an der Hamburg School of Entertainment ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Musiktheaterdarstellerin ab. Während der Ausbildung tanzte sie bereits in der Kay Ray Late Night Show im Schmidts Tivoli.

Sie genießt es, ihre Leidenschaft zum Beruf machen zu können und war bereits mit zahlreichen Engagements auf den Bühnen Deutschlands zu sehen. Unter anderem als Schauspielerin im Wintermärchen »Der Froschkönig«, als Tänzerin in der „Italian Bee Gees“-Musical-Tournee »Massachusetts» und als Sängerin und Musikerin in der Hauptrolle von »Schwein oder Nichtschwein« am „Jahrmarkttheater Niedersachsen“. 2016 spielt Ronja an deutschen Grundschulen das 1-Man-Musical »Zacharias, der kleine Zahlenteufel« vom „Nimmerlandtheater“ und ist der kleine Prinz im gleichnamigen Musical »Der kleine Prinz«, produziert von „Livekonzepte“.

Neben der Arbeit auf der Bühne ist Ronjas große Leidenschaft das Musizieren und Komponieren. Sie spielt seit zehn Jahren Gitarre, Klavier und Ukulele und verwandelt ihre Erlebnisse und Gefühle in Musik. Außerdem unterrichtet Sie Jazz und Hip Hop an zwei Hamburger Tanzschulen.

FINJA HARDER

 

finja_840Finja Harder, geboren 1992 in Elmshorn, sammelte ihre ersten gesanglichen Erfahrungen bereits mit 11 Jahren in einem Kinderchor. 2005 beginnt sie, Gesangsunterricht zu nehmen und entdeckt bald ihre Liebe zum Musical. Während ihrer Ausbildung an der Hamburg School Of Entertainment konnte sie bereits viel Erfahrung auf der Bühne sammeln – so spielte sie unter der Regie von Ingrit Dohse in der „Gauneroper“ die Polizeichefin Lockit und war bei diversen Schulpräsentationen, unter anderem im Schmidt Theater, in Hamburg zu sehen.

Direkt nach der Ausbildung konnte Finja ihr Können in zwei neuen Stücken aus dem Hause Galadinner bei „Krimi bei Tisch“ unter Beweis stellen. Kurz darauf war sie in Hamburg im Kindertheater Wackelzahn u.a. bei „Ich lass mir nix gefallen“ zu sehen. Zur Zeit spielt Finja beim Theater Lichtermeer die Rolle des Mogli und der Schlange Kaa in „Das Dschungelbuch“.

LORENA MAZUERA GRISALES

Lorena/SteveTLorena ist in Kolumbien geboren und aufgewaschen. Bereits im Alter von sechs Jahren begann sie, im Konservatorium Musikunterricht zu nehmen. Noch in ihrer Heimat studierte sie Musik mit dem Schwerpunkt Blockflöte und Alte Musik und anschließend zog sie nach Deutschland, um sich in der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg weiterzubilden.

2011 beschloss sie den Musical-Weg zu gehen und absolvierte 2014 erfolgreich ihre Ausbildung zur Musiktheaterdarstellerin.

Schon während der Ausbildung war sie mehrfach als Solo-Sängerin auf der MS Hanseatic, tanzte bei der Kay Ray Late Night Show und war im Jahrmarkttheater Wettenbostel bei den Stücken „Dracula“ und „The History of Lagerfeuer“ Teil des Ensembles.

Direkt nach der Ausbildung folgte ein Engagement als Solistin auf der AidaMar und im Frühjahr 2015 ging sie als Flötistin auf Tour mit „Oonagh“. Seit Sept. 2015 arbeitet sie als Swing in der Stage Entertainment Produktion „Rocky“ in Stuttgart.

ELISA PAPE

elisa2aNachdem Elisa bereits in der Schweiz als Choreografin und Darstellerin gearbeitet hatte, schloss sie 2014 erfolgreich ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Musiktheaterdarstellerin an der Hamburg School of Entertainment ab.

Während der Ausbildung choreografierte sie das Kay Ray Late Night Showensemble im Schmidts Tivoli Hamburg, und bekam ihr erstes Engagement beim Jahrmarkttheater Wettenbostel in „Dracula“. Es folgten eine Hosenrolle in „Die Gauneroper“ und die Prinzessin beim Wintermärchen „Der Froschkönig“. Mit der Schlagerrevue „Hossa“ und dem Kriminalstück „Ballettratten“ tourte Elisa 7 Monate durch Deutschland. Im Sommer 2015 verschlug es sie dann zum Freilandtheater in Bad Windsheim, wo sie als Angelika in der Road Opera „Vollgas“ das Publikum begeisterte. Am Theater Lübeck verkörperte Elisa die Rolle der Anybody’s in der “West Side Story“. Dort ist sie auch in der laufenden Spielzeit im Ensemble von „Sunset Boulevard“ zu sehen. Des Weiteren tourt sie 2016/2017 mit dem Theater Liberi und dem Stück “Aschenputtel“ durch Deutschland.

Elisa arbeitet zudem freiberuflich als Tänzerin und Sängerin und ist seit 2014 als Tanzdozentin im Bereich Jazz/Hip Hop bei den Sonatini Stage Kids in Hamburg tätig.