Heaven Can Wait

„Jetzt guckt euch das an! Absolutes Scheißwetter! Manchmal frag ich mich, was eigentlich im Himmel los ist?! Machen die Engel nur Highlife!? Die sitzen wohl nur in der Badewanne und alles läuft über. Dieser permanente Regen nervt!“

HEAVEN CAN WAIT ist ein gesellschaftskritisches Musiktheaterstück, das den konsumorientierten Menschen von heute die Dissonanz ihres Daseins vor Augen führen soll. Es spielt in einer Zeit, in der die Menschen kurz davor sind ihre Fähigkeit zu verlieren richtig zuzuhören und die Wichtigkeit von Stille und Besinnung nicht mehr zu schätzen wissen. „Die Welt ist aus den Fugen geraten“, so hat Hamlet es schon vor vielen Jahren gesagt. In dem Stück versucht Engel Fredi nach 15 Jahren Straf-Observation auf der Erde ihren Bericht über die Menschenfrau Katie abzugeben, um so wieder in den Himmel zu kommen. Doch dies ist gar nicht so einfach, denn die vier Engel Thea, Odette, Franzi und Tina sind nicht nur für die Bürokratie – und damit für Fredis Bericht – zuständig, sondern auch ziemlich schusselig…

Die Engel wurden damit beauftragt, dieser Welt ihr dringend benötigtes Gleichgewicht zurückzubringen. Sie begeben sich auf die Suche danach herauszufinden, was die Harmonie auf Erden bedroht und halten dem Publikum dabei die Eigenheiten des heutigen Lebens vor Augen, mit allen Mängeln und Versagen. Die fünf Darstellerinnen schlüpfen in diesem rasant satirischen Blick auf unsere Zeit in mehrere Rollen und erleben als Engel auf Erden alles vom Gesundheitswahn im Supermarkt bis hin zum „Complete Body Pump Up Functional Zumba“ für Vielschwitzer. Mit viel Witz und frechem Augenzwinkern singen, tanzen und reimen sie sich durch das Stück und zeigen dem Zuschauer so, dass sogar Engel Fehler machen können und der Himmel vielleicht viel näher bei uns ist, als wir alle denken.

In Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Joachim Matschoss entstand HEAVEN CAN WAIT, die Lieder im Stück wurden von den Darstellerinnen selbst komponiert und werden mit viel Hingabe und der Unterstützung verschiedenster Instrumente auf der Bühne zum Besten gegeben.

Mit: Soi Carmen Anifantis, Finja Harder, Ronja Geburzky, Lorena Mazuera Grisales, Elisa Pape

Produktion: Eat The Beat
Regie: Joachim Matschoss
Buch & Text: Joachim Matschoss
Musik: Ronja Geburzky & Lorena Mazuera Grisales
Regie-Assistenz: Anna Sinkemat
Bühnenbild/Kostüm: Anja Imig
Choreografie: Harald Kratochwil

 

Termine

Trailer „Heaven Can Wait“

Advertisements